BGD - Bund für Gesamtdeutschland

Unsere Deutsche Heimat

Ausgabe 88  ¦  Januar – März 2009


Faktor Zeit

Es ist ein Trauerspiel in dieser Bundesrepublik Deutschland, zu der wir gekommen sind wie die Jungfrau zum Kind. Nach sechzig Jahren Trommelfeuer aus allen Medien blieben nur wenige Deutsche übrig, die konsequent und auf ganzer Linie zu Heimat, Volk und Vaterland standen. — Und einige Namenlose stehen auch heute immer noch.

In verantwortlicher politischer Stellung hielten aus der Erlebnisgeneration nur wenige Kräfte in BHE, FDP und SPD in den ersten Nachkriegsjahren in diesem Umerziehungs-Krieg zu unserem deutschen Volk. Der Faktor Zeit in Verbindung mit der Lebenserwartung waren die Mühlsteine, zwischen denen die wenigen Stützen zermahlen wurden. Eine wirtschaftliche Entwicklung im Lichte der schrecklichen Erlebnisse der 40er Jahre trug zur Entsolidarisierung bei.

Nachdem die wenigen Kräfte mit Rückgrat aus der Politik ausschieden, kamen Kräfte an die Macht, die unsere Heimat, als es ernst wurde, in Richtung Exil verlassen hatten. Diesen Kräften wird das Recht abgesprochen, jemals im Namen des deutschen Volkes gehandelt zu haben. Wer die Gemeinschaft in der Not verläßt, verwirkt das Recht, mit Pomp und Gloria zurückzukommen.

Die „Elite“ aus dem 68er Gedankengut übernahm die BRD. Menschen, die bei Sonnenschein Hurra schreien und wenn Mut gefragt ist mit Schirmen weltweite Finanzkrisen abhalten wollen. Und dies alles unter dem Schwur „dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen.“

Horst Zaborowski


UDH Nr. 88

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht