BGD - Bund für Gesamtdeutschland

Unsere Deutsche Heimat

Ausgabe 93  ¦  Mai – August 2010


Kriege der USA nach 1994

von Siegfried Neubacher

Die USA führen schon längst keine Kriege mehr. Man nennt es Vergeltungsschläge, Racheakte, Friedensschaffende Maßnahmen, wenn gemeinsam mit der UNO, Präventivmaßnahmen, wenn gemeinsam mit der NATO die Einkreisung Rußlands betrieben wird, Kampf für Demokratie, Kampf für Menschenrechte, seit 1991 auch Kampf gegen den Terrorismus, meistens militärische Intervention und seit dem Eingreifen der USA in den Bürgerkrieg in Somalia 1992 gibt es noch die humanitäre Intervention!

Liste der militärischen Aktivitäten ab 1994:

Quellen:


Frühere Kriege → UDH Nº 64

UDH Nr. 93

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht