BGD - Bund für Gesamtdeutschland

Unsere Deutsche Heimat

Ausgabe 100  ¦  Mai – August 2012


Freunde – Förderer – Mitglieder

In dieser Jubiläums­ausgabe retten wir für die interes­sierte Nachwelt Fakten. In den dem „Mainsträm“ verfal­lenen Publi­kationen wird ein Deutscher, so er sich für Hinter­grund­informationen interes­sieren sollte, diese Infor­mationen kaum finden. Zumal diese Ausgabe, wie alle anderen im Internet veröffent­licht werden. Das Internet vergißt nichts!

Allen Freunden und Mitstreitern wird die Erinnerung erleichtert.

Unseren Aktiven in dieser Stunde ein von ganzem Herzen kommendes — Danke!

Mit dem Umfang von 96 Seiten eröffnete sich zum Ersten die Gelegenheit, Informationen in der Zeitung 100 zu veröffentlichen, wie dies auch in den bisherigen Ausgaben erfolgen konnte.
Im Zweiten Abschnitt finden Sie dann den Teil einer Chronik unseres BGD, die aus Platzgründen jedoch nur das erste Jahrzehnt punktuell und in Kurzform dar­stellen kann.
Freunde, wer sich noch an Augenblicke unseres gemein­samen Wirkens erinnert, die in dieser Chronik nicht berück­sichtigt worden sind, bitte schreiben Sie uns! In der nächsten Ausgabe werden wir die Chronik weiterführen und können dann in einer Replik auf den hier veröffent­lichten Teil der Chronik das Versäumte nachholen.
Einem Glücksfall würde es gleichen, wenn der eine oder andere über Bilder verfügt, die er uns zur Veröffent­lichung zusenden würde.

Den Landes­verbänden Nordrhein-Westfalen, aus dem heraus sich die meisten Aktionen entwickelten und dem neu gegründeten Landes­verband Schlesien, in dessen Einzugs­bereich ein großer Nachhol­bedarf besteht, widmen wir abge­schlossene Seiten innerhalb unser Zeitung „Unsere Deutsche Heimat“.

Im Dritten Teil werden wir die uns vor­liegenden aktuellen Gegeben­heiten vermitteln. Wir sind uns bewußt, daß das Wort aktuell sehr weit ausgelegt werden muß, wenn ein Zeitraum von gut vier Monaten zwischen den einzelnen Ausgaben liegt. Allen Freunden, Förderern und Mit­gliedern für ihre mannig­faltige Unter­stützung unseren besonderen Dank. — Ohne Ihre Hilfe gäbe es unseren BGD nicht.

Horst Zaborowski


UDH Nr. 100

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht