BGD - Bund für Gesamtdeutschland

BGD — Unsere Deutsche Heimat

Nr.63 (1. Quartal 2003)

Auszug


Es geht um die historische Wahrheit

Es vergeht fast kein Tag, an dem die Medien nicht das 1945 — nach einem Kreuzzug ohnegleichen — niedergerungene Deutsche Reich in irgendeiner Form verteufeln. Desgleichen wird mit einer kaum mehr zu überbietenden Gehässigkeit die Kriegsgeneration verleumdet, wobei sich ein Teil der Meinungsindustrie ungeniert auch Halbwahrheiten und Unwahrheiten bedient.

Es sei hier ausdrücklich erklärt, daß niemand das von deutscher Seite tatsächlich begangene Unrecht in Abrede stellen oder verharmlosen will. Wogegen ich mich wehre, sind bewußt vorgenommene Übertreibungen und Verallgemeinerungen.

Allein schon die zahlreichen unrichtigen Darstellungen berechtigen, eine realitätsgerechte Beurteilung des Geschichtsablaufes der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts zu fordern. Es geht hier schlicht und einfach um die historische Wahrheit. Diese würde dann auch die ungesühnten Verbrechen ans Tageslicht fördern, deren sich die Alliierten während des Zweiten Weltkrieges und noch Jahre danach schuldig gemacht haben.

H. Langer


UDH Nr. 63

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht