BGD - Bund für Gesamtdeutschland

BGD — Unsere Deutsche Heimat Nr.78 (3. Quartal 2006)

Es gipt keine Katofeln mer

Aus: 8 „Schule aktuell“ — Info-Blatt 4.ws. Hamburg

2006

Nach der Mengenlehre nun die Rechtschreibreform: Das macht den Deutschen keiner nach. An deutschen Schulen kursiert dazu ein Handzettel über „Mathe und Rechtschreibung im Wandel der Zeit“:

Volksschule 1960:
„Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 Mark. Die Erzeugerkosten betragen 40 Mark. Berechne den Gewinn!“

Realschule 1970:
„Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 Mark. Die Erzeugerkosten betragen vier Fünftel des Erlöses: Wie hoch ist der Gewinn?“

Gymnasium 1980:
„Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente G gilt: G ist 1. Die Menge der Herstellungskosten (H) ist um zehn Elemente geringer als die Menge G. Zeichnen Sie das Bild der Menge H als die Teilmenge der Menge um G und geben Sie die Lösungsmenge (L) für die Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnsumme?“

Gesamtschule 1990:
„Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 Mark. Die Erzeugerkosten betragen 40 Mark und der Gewinn 10 Mark. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinem Nachbarn darüber!“

Schule 2000 (nach Einführung der Rechtschreibreform):
„Ein kapitalistisch priwelegirter bauer bereichert sich an einem sack kartoffeln um 10 euros. Untersuch das tekst auf inhaltliche feler, korigiere das aufgebengestaltung unt demostrire gegen die lösunk.“

Schule 2010:
„es gipt keine katofeln mer.“

Noch Fragen bitte ?


UDH Nr. 78

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht     Sprung zum Briefformular