BGD - Bund für Gesamtdeutschland

BGD — Unsere Deutsche Heimat

Nr.79 (4. Quartal 2006)

Auszug


Petition an den Deutschen Bundestag:


Absender: Name, bei Frauen Geburtsname, Vorname,
PLZ, Wohnort, Straße, geboren in ….

Ort................. den ................

Betr.: Petition gemäß Grundgesetz Art. 17

Sehr geehrte Abgeordnete des Deutschen Bundestages

Ich/wir reiche(n) hiermit gestützt auf Art. 17 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland die nachfolgende Petition ein.

Begründung:
Aus den Ostprovinzen des Deutschen Reiches wurden ca. 15 Millionen deutsche Autochthone vertrieben. Bei dieser Vertreibung wurde an mehreren Millionen Kindern, Frauen und Greisen Völkermord begangen.

Dieser begangene Völkermord wurde in den vergangenen Jahrzehnten von der Publizistik totgeschwiegen oder sogar geleugnet. Selbst ein Bundespräsident sprach von „einer erzwungenen Wanderschaft“.

In unserem Nachbarland Frankreich wurde am 12. Oktober 2006 in der Nationalversammlung in erster Lesung ein Gesetz eingebracht, in dem die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern mit bis zu einem Jahr Gefängnis und 45.000 Euro Geldstrafe belegt wird.

Der/die Unterzeichner fordern für die Bundesrepublik Deutschland ein Gesetz mit der gleichen Strafandrohung wie in Frankreich für die Leugnung der Vertreibung und des dabei begangenen Völkermordes an den deutschen Autochthonen.

gez. Unterschrift
Mitunterzeichner:...................................................................................


Die → Antwort des Petitionsausschusses ist in der Ausgabe 84 abgedruckt.


UDH Nr. 79

Sprung zur Indexseite Sprung zur Seitenübersicht     Sprung zum Briefformular