Mrz 18 2017

Lügenpresse – Ein Beispiel – Oder ?

Category: AllgemeinHorst Zaborowski @ 11:46


Im MORGENGAGAZIN veröffentlichte Augustin Stenger:

Grünen-Chef Özdemir fordert Weltfunk – Öffentlich-rechtliches Fernsehen soll richtige Meinung weltweit verbreiten.

Zur gleichen Zeit veröffentlichte Felix Hausmann: Merkel erwägt Abschiebung Cem Özdemirs – Droht dem Grünen-Politiker in der Türkei die Todesstrafe?

Es mag dahingestellt sein, welcher Wahrheitsgehalt in diesem Meldungen steckt. Diese Masche, durch aufsehende Meldungen den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, ist ein uralter Trick.

Nur – dann bitte keine Schelte Lügenpresse! Ironie löst auch keine Probleme!

 


Aug 31 2016

Souveränität sieht anders aus!

Category: Allgemein,Militär,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 00:45

Rüstungsprojekt Kampfdrohnen.

Verteidigungsministerium von Ursula von der Leyen will Kampfdrohnen für eine halbe Milliarde Euro kaufen.

Alleine bei der Vorstellung, dass die Bundesrepublik Deutschland mit Kampfdrohnen verteidigt werden soll, lässt an Fähigkeiten der militärischen und der politischen Führung der Bundesrepublik Deutschland bereits zweifeln.

Wenn jedoch dazu der Bundesrepublik Deutschland vorgeschrieben werden soll, von wem diese Mörder-Drohnen gekauft werden sollen, ist an der Souveränität der Bundesrepublik Deutschland zu zweifeln.

Die Krone dieses Irrsinns besteht in der Vorstellung, dass das Oberlandesgericht Düsseldorf darüber entscheiden soll, vom wem diese Kampfdrohnen gekauft werden dürfen.

Dieses geschieht in der gleichen Zeit, in der es den Parlamentariern des Bundestages der Bundesrepublik Deutschland verwehrt wird in der Türkei stationierte Truppen der Bundesrepublik Deutschland aufzusuchen.

Zwei Fragen:

Schämen sich diese Politiker nicht, wenn Sie sich in einem Spiegel betrachten?

Wo sind Politiker die wir unter diesen Umständen noch wählen können?

Schlagwörter: , ,


Aug 20 2016

Bundestagsverwaltung überfordert

Category: AllgemeinHorst Zaborowski @ 15:34

Spiegel Online berichtet: Gefahren im Parlament: Bundestagsverwaltung ermahnt Mitarbeiter mit Kindern.

Die Bundestagsverwaltung sollte froh sein, dass Eltern Kinder aufziehen und trotzdem noch ihre Leistung in der Bundestagsverwaltung erbringen und keine sinnlosen Mahnungen versenden.

Einen Kindergarten innerhalb des Gebäudes der Bundestagsverwaltung einrichten!

Schäuble hat große Überschüsse im Bundeshaushalt. Da soll kein Geld für die Notlage der eigenen Mitarbeiter da sein?

Eine Schande, dass darüber noch Diskutiert werden muss.

Schlagwörter: ,


Jul 20 2016

Willkommensgrüße für Mörder.

Category: Allgemein,Ausland,Gesellschaft,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 14:20

Ja aber – wer kann es Ihnen schon ansehen, wenn Sie Schutz suchend den Boden der BRD erreicht haben.

Eine Mehrheit lässt sich registrieren – ein Teil wurde ja von Kanzlerin Merkel ohne Registrierung ins Land gelassen.

Was geschieht mit dem Teil der Flüchtlinge ohne gültige Papiere – verloren gegangen, weggeworfen.

Wer übernimmt die Verantwortung für die von Flüchtlingen begangene Verletzungen und Morde an auf den Schutz des Staates Bundesrepublik Deutschland vertrauenden Menschen?

Sind es die blumenschwingenden Helfer? Sind es die Angehörigen der politischen Parteien in Person oder in den Ämtern?

Merkel alleine kann die Verantwortung wohl nicht tragen. Ihre treue Gefolgschaft wird sich hintereinander verstecken, der Eine hinter dem Anderen.

Am Ende werden es, wie so oft in der Geschichte, „die Deutschen“ gewesen sein.  

Schlagwörter: , ,


Apr 30 2016

Armer Seehofer

Category: Allgemein,Gesellschaft,Justiz,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 01:27

Wenn wir Bürger gute Argumente haben – uns klug verhalten wollen, oder auch nur zu feige sind – bleibt der Spruch: Das wird man doch wohl noch sagen dürfen.

Bei Seehofers Klageandrohung ist dies zwar dasselbe – nur in einer anderen Liga.

Es mögen Professoren Merkels Entscheidung, ohne Deckung durch das Parlament Flüchtlinge unkontrolliert ins Land zu lassen, so oder so beurteilen.

Wir Otto-Normalverbraucher besitzen, in wenigen Worten ausgedrückt ein Rechtsempfinden: Ein Mann – ein Wort.

Schlagwörter: ,


Apr 14 2016

Rentenversicherung

Category: Allgemein,Deutsches Reich,Geschichte,Gesellschaft,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 01:16

Ein schöner Name mit einer schönen Aussicht. Die Rentenversicherung in Deutschland, eine finanzielle Absicherung für das Alter.

Am 17. Januar 1813 trat in Preußen, auf Bemühungen des Reichskanzlers Otto von Bismarck ein Gesetz in Kraft. Dieses Gesetz ist Grundlage für alle nachfolgende Verbesserung für Preußens Bürger im Alter.

Nach gut 200 Jahren ist es an der Zeit diese Rentenversicherung gesetzlich als allgemeinverbindlich für alle Bürger Deutschlands einzuführen. (Vorbilder sind Österreich und die Schweiz)

Grundlage: Alle Staatsbürger leben in Deutschland, weil unsere Vorfahren Voraussetzungen geschaffen haben. Kein Mensch könnte für sich alleine überleben. Diese Gemeinschaft trägt alle Lasten. Es geht nicht an, dass der Einzelne die Fürsorge der Gemeinschaft in Anspruch nimmt  und wenn es diesem Bürger auf dieser Grundlage hin gelungen ist ein gutes Einkommen zu erzielen, sich aus dieser Gemeinschaft verabschiedet.

Wobei sicherzustellen ist, daß jeder, der seine Lebensleistung in diese Gemeinschaft eingebracht hat von den Altersbezügen menschenwürdig leben kann.

Wer unsere Gemeinschaft  in Anspruch genommen hat und  sich verabschieden will, wird gesetzlich verpflichtet die in Anspruch genommene Leistungen vollständig zu erstatten, bevor er das Land verlässt.

Schlagwörter: , ,


Feb 17 2015

Euro = als Waffe mißbraucht

Category: Allgemein,EU,Geschichte,Politik,Volk,WirtschaftHorst Zaborowski @ 02:17

Wie viele Brücken in der Bundesrepublik Deutschland könnten mit den 60 Milliarden Euro saniert werden die der BRD ein Austritt Griechenlands aus dem Euro-Club mit dem heutigen Tag kosten würde?

Unsere DM war Vom 21. Juni 1948 bis zur Einführung des Euro am 1. Januar 1999 in der BRD unsere Währung. In diesem halben Jahrhundert lebten europas Völker mit ihren Währungen.
46 souveräne Staaten in Europa davon ist in in 19 der 28 EU-Länder der Euro Währung.

Im Zeitalter von PC und modernster Rechensystemen und Übertragungswegen bilden Währungen kein Hindernis für den Güteraustausch.

Die Einbindung der BRD in die EU war bereits eine Einschränkung der Souveränität der Deutschen. Mit Einführung des Euro wurde die BRD wirtschaftlich gefesselt.
ESM und TTIP fesseln zusätzlich die Palamente der EU-Staaten.

Dem „goldenen Kalb“ wird die Würde der Menschen in Europa geopfert.
Dank Griechenland und seiner neuen Regierung wird die Waffe Euro auf die Tagesordnung der Politik gesetzt.

Schlagwörter: , , ,


Feb 06 2015

Europa am Scheideweg

Category: Allgemein,EU,Geschichte,PolitikHorst Zaborowski @ 10:08

Werden Angela Merkel und Président Hollande den „Mantel der Gechichte“ greifen und als Staatsmänner oder als Vasallen in derselben eingehen.

Wir aus der Erlebnisgeneration können uns noch gut erinnern als „europäische Staatsmänner“ glaubten den „ewigen Kräften“ mit politischen Schachzügen einhalt zu bieten. Pendeldiplomatie ist ein alter Hut. Sie vertuschte damals und sie vertuscht heute den Willen zur Konfrontation – zur ewigen Macht.
Wenn schon wie eine Monstraz der Spruch:
„Wir wollen keinen Krieg“ in allen Medien im Brustton der Überzeugung vor sich hergetragen wird – ist es kurz vor Zwölf.

Ein geläufiger Satz „Wenn`s dem Esel zu gut geht- geht er aufs Eis.“

Entziehen wir den „Eseln“ das Futter“. Wählen wir sie ab. Ob mit dem Wahlzettel in der Wahlkabine oder mit der Kraft von „Spaziergängen“.

Schlagwörter: ,


Okt 13 2014

Moral

Category: AllgemeinHorst Zaborowski @ 08:14

Wenn Handlungen der Eliten in der Bundesrepublik Deutschand als bedenklich bezeichnet werden reicht dies nicht aus den Sachverhalt korrekt darzustellen.
Bedenken kann ein Nachdenken vor der Handlung oder nach der Handlung ausdrücken.


Okt 13 2014

TTIP verhindern!

Category: AllgemeinHorst Zaborowski @ 08:10

Petition bei Change.org gestartet. Alleine werde ich nichts erreichen. – Auch Sie sind von den Auswirkungen TTIP betroffen. Denken Sie darüber nach – Helfen Sie mit, nur gemeinsam können wir dieses Verbrechen verhindern.
Horst Zaborowski


Nächste Seite »