Dez 24 2016

Weihnachten = Frieden

Category: Familie,Feiertage,Gedenktage,Geschichte,Militär,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 16:00

Der Gedanke an Weihnachten  hatte am Heiligabend 1914 in Frankreich, von der Nordsee bis zu den Alpen,  die Waffen ruhen lassen. Sie sangen  gemeinsam in den Schützengräben  statt zu schießen.

Wir wünschen, dass wenigstens die agitatorischen Waffen an Weihnachten ruhen.

– Wir werden uns daran halten!

Deutsche Weihnacht

Wo immer auf Erden ihr Deutschen auch seid, wir wollen uns Treue verkünden und stehen in Heiliger Nacht nun bereit, kommt, laßt uns die Lichter anzünden!

Wir stellen ins Fenster ein brennendes Licht, eine Kerze so blau wie die Treue. Wo immer ein Mensch uns’re Sprache noch spricht, dem grüne die Hoffnung aufs Neue.

Wie hart auch die Grenzen, wie weit auch die Welt, wir suchen und finden die Herzen. Auf daß sich die dunkelste Straße erhellt im Lichterglanz unserer Kerzen!

Begegnet uns Lüge und Hetze und Spott, nichts kann unseren Weg heute stören. Wir tragen das Recht, und es segne uns Gott, weil wir zueinander gehören.

Die Grenze versinkt, und der Lichterglanz scheint, die Heilige Nacht kommt gezogen. Es haben sich uns’re Gedanken vereint wohl unter dem Sonnen wendbogen!

Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Neues Jahr

ELFRIEDE + HORST RITTER

Schlagwörter: , , ,


Jun 21 2015

Flüchtlings-Schicksale

Category: Deutsches Reich,Gedenktage,Geschichte,Gesellschaft,Politik,Recht,VolkHorst Zaborowski @ 10:44

Eine unverschämte Anmaßung von Bundespräsidenten Gauck  Vertreibung Deutscher aus ihren seit Jahrhunderten besiedelten Gebieten, insbesonder den Staatsgebieten vom Deutschen Reich, mit den Flüchtlingsströmen dieser Tage gleichzusetzen.

So kann nur einer Denken und Sprechen der „diese Not und Völkermord“ nicht miterlebt hat!

 

 

 

Schlagwörter: , ,


Mai 08 2014

Putin ein Chamäleon?

Category: Ausland,Gedenktage,Geschichte,Militär,PolitikHorst Zaborowski @ 15:40

Putin stellt sich selber auf einem Pferd reitend dar. Als neutraler Beobachter hat man den Eindruck, daß er eher einen Tiger reitet, während Rußland bei den Bezeichnungen aus der Tierwelt einem Bär zugeordnet wird.

Die Lage ist zu ernst um diese Gedankenspiele weiter darzustellen.

Wie sollen wir Normalbürger folgende Meldungen aus den Medien einordnen?
Spiegel Online:
„Russland hat mehrere ballistische Raketen getestet.“
„Wladimir Putin hat seine Teilnahme an der Gedenkfeier zum D-Day in der Normandie zugesagt.“
„Der russische Präsident Wladimir Putin hat die prorussischen Separatisten in der Ostukraine aufgefordert, ihr Referendum über eine Abspaltung zu verschieben.“

Draufzahlen werden bei dieser Politik Menschen die im Vertrauen, hoffend, bereit zu einen Opfergang, wie die Ereignisse in der Ostukraine gezeigt haben.

Schlagwörter: , ,


Okt 01 2010

Der 3. Oktober – Freude und Leid

Category: Deutsches Reich,Gedenktage,GeschichteNetzmeister @ 10:58

Wer zurückschaut sieht die damaligen Ereignisse im Abstand von 20 Jahren. Wem es gelungen ist mit den neuen Verhältnissen in Einklang zu gelangen ist mit seinem Schicksal zufrieden. Wer aus seiner Lebensbahn geworfen wurde und sich nicht mehr hoch rappeln konnte sieht die Schatten­seiten, die Verwerfungen. Alle zusammen sehen die Ursachen in den jeweiligen Staatsformen, die auf deutschem Boden wirken. – Dies ist zu kurz gedacht. Die Entscheidungen für den Lebensweg eines jeden Deutschen fielen in den Gesprächen der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges in Yalta und Potsdam. Wer sich informieren will kann die Fakten im Artikel: „Verantwortung der Alliierten für den Völkermord an Millionen Deutschen“ nachlesen.

Es war weder gottgewollt, noch aus den internationalen Verpflich­tungen der krieg­führenden Staaten des Zweiten Weltkrieges heraus berechtigt, das deutsche Volk und Reich aufzuteilen. Und nur aus dieser Teilung heraus entstand das meiste Leid für deutsche Menschen.

Nach über sechzig Jahren Krieg und Kriegs­verbrechen rund um den Globus mit Beteiligung der Alliierten des Zweiten Weltkrieges ist ein Nachdenken angebracht!

Schlagwörter: , ,


Feb 10 2009

Völkermord am 12./13. Februar 1945

Category: Gedenktage,GeschichteHorst Zaborowski @ 16:36

Wir Überlebende des Krieges 1939-1945 sind mit unseren Gedanken in diesen Tagen bei unseren Kameraden, unseren Verwandten, unseren Freunden und Bekannten. Ein jeder von uns hat sein Schicksal zu tragen.

Und doch — der Bombenterror am 13./14. Februar 1945, durch den unsere Landsleute in Dresden als brennende Fackeln in die Elbe sprangen, brennt noch heute in unseren Herzen. Continue reading „Völkermord am 12./13. Februar 1945“

Schlagwörter: ,


Mai 08 2008

Der achte Mai — ein Tag wie kein anderer

Category: Deutsches Reich,Gedenktage,GeschichteHorst Zaborowski @ 20:55

Continue reading „Der achte Mai — ein Tag wie kein anderer“

Schlagwörter: ,


Feb 12 2008

Die Klage von Dresden

Category: Deutsches Reich,Gedenktage,GeschichteHorst Zaborowski @ 21:05

12./13. Februar: Deutscher Gedenktag Continue reading „Die Klage von Dresden“

Schlagwörter: