Okt 13 2016

Versagen der Ordnungskräfte oder Wahlkampf-Posse?

Category: Gesellschaft,Justiz,Kriminalität,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 03:02

Wie ist es in einem Rechtsstaat möglich, dass der Terrorverdächtigte von Chemnitz, Albakr, einem großen Polizeiaufgebot entkommen und dazu dann noch in einer „bewachten“ Zelle einer Justizanstalt Selbstmord begehen kann?

Einmal angenommen, es würden 100 Albakr`s zu gleicher Zeit in unserer Bundesrepublik Deutschland unsere Ordnungskräfte testen – würde dann die Bundesrepublik Deutschland handlungsunfähig werden?

Wären dann der Staat Bundesrepublik Deutschland nur noch in der Lage Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck zu schützen?

Oder handelt es sich hier um einen Versuch Unsicherheit und Tatkraft unserer öffentlichen Organe gegeneinander in Stellung zu bringen und im beginnenden Bundestags-Wahlkampf für 2017 Nebelkerzen werfen zukönnen?

Demo am Museum Bonn 19.-21.4.1993 & 15.6.1993

Demo am Museum Bonn 19.-21.4.1993 & 15.6.1993

Schlagwörter: , , ,


Okt 11 2016

Böser Syrer – guter Syrer

Category: Familie,Geschichte,Gesellschaft,Parteien,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 02:45

Dies ist nicht das Problem, es ist eine wenig hilfreiche Vorstellung Menschen in Kategorien einzuordnen. Selbstverständlich können auch autochthone Deutsche fürchterliche Verbrechen in der Bundesrepublik Deutschland begehen. So waren Angehörige der RAF (Rote Armee Fraktion) keine Ausländer.

Der Unterschied zu den Vorbereitungen von Terror-Anschlägen durch Menschen aus anderen Staaten und Kulturkreisen hat mehrere Gründe.

  1. Die RAF war eine politisch links einzuordnende Gruppe mit deutschen Wurzeln. Die Ablehnung ihrer Handlungen war in der einheimischen Bevölkerung nicht umstritten, es darf von einer einheitlichen Ablehnung gesprochen werden.

  2. Vorbereitungen bzw. ausgeführte Terror-Anschläge durch Menschen mit ausländischen Wurzeln verunsichern autochthone Bürger, weil uns die Mentalität dieser Menschen fremd ist.

  3. Eine Entscheidung, ob Menschen aus anderen Nationen, aus anderen Staaten, aus anderen Kulturkreisen in unsere Heimat Deutschland aufgenommen werden sollen, hat das deutsche Volk zu keinem Zeitpunkt treffen können.

  4. In der Bundesrepublik Deutschland hat seit ihrer Gründung „die Wirtschaft“ darüber befunden wann welche ausländischen Arbeitskräfte ins Land geholt wurden. Die Beruhigungspille wurde gleich mitgeliefert durch die Bezeichnungen Fremdarbeiter bis Gastarbeiter.

  5. Die klamm-heimliche Diktatur Ausländer ohne Volksbefragung in deutsche Landen hereinzuholen und Gesetzesänderungen zu beschließen, um aus diesen Ausländern deutsche Staatsbürger zu machen, setzten bezeichnenderweise nach dem Anschluss der DDR an die BRD mit großem Einsatz der Etablierten ein.

  6. Das Sahnehäubchen dabei ist, dass Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck gelernte Bürger der Deutschen Demokratischen Republik sind.

  7. Ebenso bemerkenswert ist, dass ein großer Teil autochthoner Deutscher aus dem Gebiet der ehemaligen DDR Widerstand gegen ihre bevorstehende Vertreibung aus ihrer angestammten Heimat leisten.

  8. Wenn in Plasberg´s Talkrunde die Vertreter der etablierten Parteien argumentieren, dass in den Landesteilen der ehemaligen DDR nur wenige Ausländer leben und ihrer Meinung nach diese Bürger keinen Grund hätten gegen weitere Ansiedlungen von Ausländern zu protestieren, gerade umgekehrt wird ein Schuh draus.

  9. Weil nur wenige Ausländer in diesen Gebieten leben hat die autochthone Bevölkerung noch die Kraft zum Widerstand. In den Ballungszentren Westdeutschland leben die autochthonen Deutsche bereits in einer Diaspora als Minderheit im eigenen Heimatland.

  10. In der Geschichte unseres deutschen Volkes überlebten wir viele Auseinandersetzungen, Besetzungen durch fremde Truppen usw.

  11. Der durch Handlungen von Vertretern der etablierten Parteien entstandene Riss durch unser deutsches Volk wird bei der kommenden Bundestagswahl 2017 durch neue Kräfte überwunden oder der Ruf „Wir sind das Volk“ wird in die Annalen der Geschichte eingehen

  12. Dann war es das!

    Demo am Museum Bonn 19.-21.4.1993 & 15.6.1993

    Demo am Museum Bonn 19.-21.4.1993 & 15.6.1993

Schlagwörter: , , ,


Okt 10 2016

Spalter: Merkel, Gauck und EU

Category: EU,Geschichte,Gesellschaft,Medien,Parteien,Politik,Volk,WirtschaftHorst Zaborowski @ 01:36

Können zwei Personen in ihrer Eigenschaft als Bundespräsident und Bundeskanzlerin im Zusammenwirken mit Organisation wie der EU ein Land wie die Bundesrepublik und einen Kontinent wie Europa spalten?

Wie uns die jüngste Geschichte lehrt – Sie können es und dazu noch mit großem Eifer! Es stellt sich die Frage, warum lassen wir Bürger diese Spaltung zu?

Weil wir von den Eliten in Staat, Wirtschaft und Medien, die bei Ihren Handlungen „Ihr eigenes Wohlergehen“ fördern, als Bürger, als der Souverän, nicht ernst genommen werden.

Weil wir Bürger seit mindestens 70 Jahren die da oben haben wirken und wursteln lassen.

Weil wir Bürger uns dem System angepasst haben anstelle das System in unserem Sinne, zu unserem Wohlergehen zu gestalten.

Weil wir Bürger mit unseren Gemeinsinn, den wir in Jahren der Not in der Geschichte unseres Landes und Volkes stets unter Beweis gestellt haben, unser Leben in den Griff bekommen hatten.

Warum gelingt es uns in dieser Zeit nicht mehr? Ist es die Spaltung in arme und reiche Bürger?

Es ist die brachiale Gewalt der an den Hebeln der Macht sitzenden die uns arbeitendes Volk unsere gewohnte Umgebung mit Fremden Menschen aus aller Welt überfrachtete.

Selbst bis in das letzte Dorf hinein wird die erlebte Gemeinschaft verunsichert. Wer sich dagegen wehrt bekommt ein Etikett angeheftet. Die einfachste und billigste Art der Massenbeherrschung.

Bürger – denkt daran – Wahltag ist Zahltag!

Schlagwörter: , , ,


Sep 29 2016

Deutschland profitiert doch von….

Category: Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 02:42

Diese Sprechblasen werden bei allen möglichen und unmöglichen Themen im Mainstream verbreitet.

Publizisten können sich scheinbar nicht vorstellen, dass Menschen, die mehr oder weniger begütert sind, in der Bundesrepublik Deutschland leben. Wobei leider ein viel zu großer Teil dieser Bürger, die mit ihren geringen Möglichkeiten auch zum Brutto-Sozialprodukt beitragen, durch solche Klugschwätzer und ihre Sprechblasen beleidigt ja in ihrer Menschenwürde verletzt werden.

Insbesondere Teilnehmer von Talkrunden usw. die zu den gut verdienenden Zeitgenossen gehören, sollten sich besser vorher informieren, bevor sie ihre Weisheiten verbreiten.

Auch die politische Elite, angefangen vom Merkel und Gauck bis zum letzten Abgeordneten, gehören zu den begnadeten Unwissenden was die Armut in der Bundesrepublik Deutschland betrifft.

Wie sonst sollte es zu erklären sein, dass bedenkenlos Menschen aus der ganzen Welt millionenfach in die heimische Bevölkerung mit den geringen Einkommen „integriert“ werden sollen.

Auf der untersten Stufe dieser doch so reichen Bundesrepublik Deutschland, bei den Tafeln für die Ärmsten der Gesellschaft, werden diese Brosamen nun noch geringer werden.

Ihr Abgehobenen in eurem Wolkenkuckucksheim – Schämt Euch!

Schlagwörter: , , ,


Sep 28 2016

Feigheit zahlt sich nicht aus.

Category: Geschichte,Gesellschaft,Politik,VolkHorst Zaborowski @ 03:50

Als Teilnehmer an der Montagsdemo am 8. Januar 1990 in Leipzig (von Duisburg aus angereist) bin ich erschüttert, über die Meldungen von den Sicherheitsvorkehrungen für den Tag der Deutschen Einheit 2016. Wir wussten in den Abendstunden an diesem 8. Januar 1990 nicht, wie der „Staat DDR“ reagieren würde. Die „Sicherungskräfte“ auf dem Dach der Post und die wackelnden Gardinen der Stasi beim Rundgang auf dem Ring, schreckten uns nicht ab unseren Freiheitswillen in den Nachthimmel hinein zu rufen.

Wo soll der Freiheitswille 2016 bekundet werden ? Abgesichert von tausenden Sicherungskräften an Betonklötzen vorbei ?

Oder soll so nur eine Jubelveranstaltung abgesichert werden auf der die damals nicht in unseren Reihen waren sich Feiern lassen wollen. Wofür wollen sie sich Merkel und Gauck feiern lassen? Für den Verrat an unsere Heimat Deutschland? Dafür, dass aus unserer gemeinsamen Heimat Deutschland und den Rufen: Wir sind ein Volk und wir sind das Volk ein Viel-Völker-Gemisch auf deutschem Boden entsteht? Unseren Wohnungen und Häuser mit viel Technik zu Festungen ausbauen müssen? Auf unseren Straßen und Plätzen nicht sicher sind, dass wir bestohlen werden?

Eine so jämmerlichere, Bilanz hat wohl noch keine Regierung in der Bundesrepublik Deutschland aufzuweisen gehabt.

Bürger, Feigheit zahlt sich nicht aus. Die Zeit ist reif. Die Bundestagswahl 2017 wird unsere Schicksalswahl.

Schlagwörter: , ,


Okt 15 2012

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Category: Gesellschaft,Politik,WirtschaftHorst Zaborowski @ 20:36

Bei Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels in Frankfurt saßen alle, die in ihrem täglichen (Geschäft), ob in Politik oder Wirtschaft, Entscheidungen treffen. In vorderster Reihe Bundespräsident Joachim Gauck.

Keiner zuckte auch nur mit einer Wimper als der im Exil lebender Autor Liao Yiwu in ruhigen Worten darlegte, daß kleine Staaten mit kleinen Gemeinden die bessere Lebensform für Menschen ist.

Welche Gedanken mögen in diesen Momenten im Kopf vom Bundespräsidenten Joachim Gauck, zu welchen Erkenntnissen gelangt sein.

Dem gleichen Bundespräsidenten, der mit den Füßen scharrend nicht abwarten konnte bis das Bundesverfassungsgericht mit seinem Urteil zum ESM seine Unterschrift freigab.

Für eine Konstruktion der Unterdrückung, die der Preisträger Liao Yiwu in bewegenden Worten in China anprangerte – und die mit der Unterzeichnung des ESM-Vertrages in Europa fröhliche Urzustände feiert.

Schlagwörter: , ,


Aug 04 2012

Gauck – ein stiller Revolutionär ?

Category: Deutsches Reich,Gesellschaft,Parteien,Politik,RechtHorst Zaborowski @ 02:33

In der Trauma-Bundesrepubllik Deutschland rührt still und leise ein Hoffnungsträger, Bundespräsident Joachim Gauck, am Korsett des Grundgesetzes.

Einer Änderung der Kompetenzen im Staatsgefüge wäre ein sinnvolle Entwicklung. Alle Entscheidungen in einem Staat dem „ausklüngeln“ durch Parteien in sogenannten Koalitionsverhandlungen zu überlassen pervertiert demokratische Entscheidungen des Souveräns – des Wahlvolkes. Continue reading „Gauck – ein stiller Revolutionär ?“

Schlagwörter: , , ,


Feb 23 2012

Systemfrage

Category: Deutsches Reich,EU,Finanzwirtschaft,Medien,Parteien,Recht,überstaatlich,VolkHorst Zaborowski @ 16:31

Nachdem nun der zweite Bundes­präsident der Bundesrepublik Deutschland in einer Amtsperiode zurückgetreten ist, wäre es an der Zeit, die Systemfrage zu stellen. Continue reading „Systemfrage“

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,